Trainingstherapeutische Reha-Nachsorge (T-Rena)

Die Trainingstherapeutische Reha-Nachsorge (T-RENA) wird in der Regel nach erfolgter medizinischer Rehabilitation durch den/die behandelnde/n Arzt/Ärztin in der Rehabilitationsklinik verordnet und ist für Versicherte möglich, deren Rehabilitationsmaßnahmen zu Lasten der Deutschen Rentenversicherungen (DRV Nord, DRV Bund und die Rentenversicherung der Knappschaft) durchgeführt werden.

Die T-RENA beinhaltet im Regelfall 1-2 Trainingseinheiten pro Woche à 60 Minuten. In der ersten T-RENA-Einheit wird unter Berücksichtigung Ihrer Übungen aus der Rehabilitationsklinik Ihr individueller Trainingsplan erstellt. Die Kostenübernahme erfolgt zunächst über 26 Einheiten in längstens 6 Monaten und kann bei regelmäßiger Teilnahme verlängert werden.

Die Therapie sollte möglichst innerhalb von 4 Wochen spätestens jedoch 6 Wochen nach Beendigung der stationären/ambulanten Rehabilitation begonnen werden. Erfolgt die erste T-RENA-Einheit nicht innerhalb von 6 Wochen, ist eine Kostenübernahme durch die jeweilige Rentenversicherung nicht mehr möglich..

Wenn Sie eine Verordnung über T-RENA vorliegen haben, kontaktieren Sie uns gern.


Reha-Zentrum im Hammonia Bad
Lerchenfeld 14 • 22081 Hamburg
Telefon: 040 - 28 410 28 - 0
Fax: 040 - 28 410 28 - 20

Öffnungszeiten Physiotherapie:
Mo - Do07:00 - 21:00 Uhr
Fr07:00 - 18:30 Uhr
Sageschlossen
Sogeschlossen

Öffnungszeiten Medizinische Trainingstherapie:
Mo - Do07:00 - 20:30 Uhr
Fr07:00 - 19:00 Uhr
Sa10:00 - 15:00 Uhr
Sogeschlossen

Öffnungszeiten der Rezeption:
Mo und Do09:00 - 19:30 Uhr
Di und Mi07:30 - 17:30 Uhr
Fr07:30 - 15:00 Uhr
Sageschlossen
Sogeschlossen

Kursplan Präventionskurse

Kursplan Rehasport
Datenschutz
Medizinproduktesicherheit
Impressum